Simones Wolllust

Gegen miese Stimmung

die sich aus einem netten Konglomerat aus Förderalismusfrust (jedem Fürst sein eigenes Bildungssystem und alle vier Jahre so einzweihundert neue Ideen), der Erkenntnis, dass der Begriff eigenverantwortliche Schule sehr vielseitig interpretierbar ist und akuter Dünnhäutigkeit zusammen setzt, hilft nur zu überlegen, was man auf die Gegenseite der Waage zugunsten des heutigen Tages schmeißen könnte.

Danke 6a! Wir haben uns heute damit beschäftigt, wieviele Wege nach Rom führen wie man sich Bildern annähern könnte- unter anderem war ein Versuch, eine Geräuschkulisse zum Bild zu erstellen.

"Blau II" war der Name eines Bildes, was sich eine Drei-Mädchen-Gruppe auswählte. Genau, es klingt abstrakt und ist es auch. Auf einem mittelblauen Untergrund gibt es auf der linken Seite des Bildes eine etwas geschwungene rote Linie, die ungefähr Dreiviertel der Bildhöhe ausmacht. Rechts davon zwölf unterschiedlich große Punkte. Nicht das, was Schüler üblicherweise zu ihren Lieblingsbildern erklären.

Zuerst wurde der Rest der Klasse dazu angehalten einen leisen (also nicht den üblichen 6a typischen) Rhythmus mit den Füßen zu trampeln; gleichzeitig gab es einen einzelnen langgezogenen und gleichzeitig an die Tafel gezeichneten Ton um danach von zwölf unterschiedlich lauten und langen Beatbox-geräuschen (keine Ahnung, wie man das so nennt) abgelöst zu werden.

Irgendwie schon ziemlich genial. Warum hab ich das nicht schon viel früher ausprobiert?

 

(OK, es mag mit dem Trauma meiner allerersten Kunststunde- noch während des Studiums zusammenzuhängen, in der ich Geräusche in Symbole umsetzen lassen wollte, das Glas vor Aufregung zerschlug, der begleitende Lehrer über die Schnur des Kassettenrecorders stolperte und ich mit einer weit ausholenden Bewegung zwei! Wassergefäße umstieß, die sich natürlich über die Bilder von Schülern ergossen.)

 

Mission erfüllt, Tag gerettet. Ich geh Schnecke stricken und   sie ist schuld, jawollja.

2.6.10 21:00

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Astrid / Website (2.6.10 21:30)
Ich habe gerade versucht, mir die Geräusche und das Bild dazu vorzustellen ...... ich bin dann mal Häschen stricken ;-))