Simones Wolllust

Fotos

Hier hätten wir die Vorderseite der ungefilzten Tasche...

Die Rückseite mit zu wenig Kontrast...

und die Gesamtansicht- immernoch ungefilzt- mit Zieräpfeln aus dem Garten von Schloss Belvedere in Weimar.

Die zweifach gefilzte Tasche hat mich in meinem Verdacht, dass Filzgrundsätze nicht unumstößlich sind, bestätigt. Ich hatte ja schon den Unterschied zwischen des Mannes Frontlade und meinem Toplader herausgefunden (Toplader filzt bei mir besser) Nun hat mich erschüttert, dass meine Waschmaschine anscheinend unlogisch arbeitet ("wie der Herr so's Gescherr", würde Omma sagen). Nicht die volle Ladung mit Jeans oder Handtüchern und dem obligatorischen Tennisball (den ich mal irgendwo gefunden habe) bringt die besten Ergebnisse- nö, die unökonomisch und unökologische Wenigwäschevariante machte aus Schoppel Landhauswolle flusig festen Filz. Nachdem sich nach Wäsche 1 (mit viel Handtuch usw.) zwar die Merinowolle ordentlich verfilzt hatte, waren die Henkel und die Taschenplatte noch nicht so, wie sie sein sollten. Drei Tage habe ich rumlamentiert- die ganze Arbeit und dann...*jammer*- bis ich Hasenherz mich zur Risikobereitschaft überredet hatte. Mir gefällts. Bei Licht werd ich dann mal mein Handy bemühen, die Kamera ist heute morgen in Frankfurt gelandet und noch beim Liebsten. Einige von seinen Bildern aus Südafrika gelangen bestimmt noch hierher.

Heute war mir nicht nach 275 Maschen pro Reihe (immerhin bin ich damit schon bei 34 Zentimetern), sondern nach Experimenten, die sich gestern nacht in mein Hirn - vermutlich aufgrund völliger Übermüdung- eingeschlichen hatten. Den ersten Versuch habe ich vorhin aus der Waschmaschine geangelt und mir gefällts ganz gut.

Also: ich stricke eine Art kleinen Bilderrahmen, nen I-cord-Rand drumherum und dann wird die Mitte gefüllt. Dafür hab ich mehr als genug Ideen und auch einen klitzekleinen Materialvorrat. Ab ins Beutelchen und dann in die Waschmaschine. Vermutlich werden aus den Rohlingen Ketten und Broschen entstehen oder auch nette kleine Applikationen auf Taschen, ich hab da noch die eine oder andere Idee.

Die von mir hoch geschätze Melanie (vormals beadjoule und joule) hat einen netten kleinen Shop, zu dessen Inhalt mir auch die eine oder andere Idee kam www.quilt-kunst.de

Hach, wer geht für mich in die Schule?

Die Fotos sind furchtbar schlecht, aber vielleicht kann man ahnen, was ich meine...

Die beiden Teile sind noch ungefilzt, aber ich hab noch ein drittes, nicht fotografiertes.

Fortsetzung folgt.

4.10.07 00:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL